SOnstige Ausrüstung

Atemschutzfüllstation:

Die FF Gurk verfügt auch über die Atemschutzfüllstation des Abschnittes Gurktal. Die Atemschutzflaschen werden in unserem Rüsthaus für die anderen Wehren gefüllt. Zudem können wir auch bei Großbränden in unserer Nähe alarmiert werden, wenn während eines Einsatzes Flaschen gefüllt werden müssen. Die Füllstation kostete 18.000€.

Notstromaggregat-Anhänger

TS FOX 2 (NFL:1200l/min bei 10 bar)